Gonzalo Rubalcaba: Solo Piano Recital

 

 

Ein Jazz Piano Star zu Gast im Odeion Den zweiten Festivaltag wird Gonzalo Rubalcaba mit einem seiner seltenen Solo Konzerte bestreiten.

Der aus Kuba stammende (* 1963), mittlerweile in den USA lebende Pianist spielt seine Solo-Konzerte sonst eher in großen Konzertsälen wie der N.Y. Carnegie Hall. Rubalcaba, der eine klassische Musikausbildung genossen hat, bezeichnet den Jazz seiner Mentoren Dizzy Gillespie und Charlie Haden sowie die afrokubanische Musiktradition seiner Heimat als seine prägenden musikalischen Einflüsse. Mit seiner bestechenden Virtuosität, seinem ungeheuren rhythmischen, melodischen und harmonischen Einfallsreichtum, seinem nuancenreichen Anschlag und hinreißend singenden Pianissimo zählt Rubalcaba heute zu den Größen des Jazzpianos, in einem Atemzug zu nennen mit Keith Jarrett, Herbie Hancock, Chick Corea und Fred Hersch. Ein Piano Star zu Gast im Odeion… eine kleine Sensation!